Fundstücke

Ich habe einen Stein gefunden

Ich habe einen Stein gefunden. Einen Riesenstein. Gut, ich bin nicht der Erste, denn er liegt schon seit der letzten Eiszeit hier herum. Es ist ein sehr großer Findling, deshalb darf er Riesenstein heißen. Oder ist der Name ein Hinweis auf den ehemaligen Besitzer, dem er aus der Hosentasche gefallen ist?

Der Riesenstein liegt im Fläming, zwischen Bad Belzig und Burg Rabenstein, auf einem Feld nahe dem Dorf Grubo. In der letzten Eiszeit hat er sich in Skandinavien an einen Gletscher geheftet ist bis hierher mitgerutscht. Bestimmt liegen im Boden ringsum noch Kumpane, die sich mit ihm gemeinsam auf die lange Reise gemacht haben. Wer selbst auch einmal auf dem Felsen stehen möchte: In der Nähe ist der Brautrummel (eine lange Mulde in der Landschaft, einst von Schmelzwasser ausgespült und noch heute Ablaufrinne für das Regenwasser), der ein beliebter Wanderweg ist. Für ihn wurde ein kleiner Parkplatz eingerichtet, von dem aus man der Beschilderung folgen kann. Zum Riesenstein geht es dann ein Stück über den Acker. Als ich Ende Februar (2021) diesen Weg ging, war das Feld kurz zuvor gepflügt worden. Vermutlich wird der Pfad wieder leidlich festgetrampelt sein, wenn ihr kommt. Ich habe meinen Teil dazu bei- und an den Schuhen weggetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered by: Wordpress